Sonntag 21 Oktober 2018
Mirko Risch

Mirko Risch

Hi zusammen,

danke nochmal an alle die dabei waren. Es hat wieder super Spaß gemacht!

Wir hatten zunächst etwas Bedenken, da wir trotz Kampfgemeinschaft mit dem PSV nur 6 Starter (davon 4x JVH) zusammen bekommen haben (und keinen in 60 und 66 und +100). Wir durften also nur 5 Kämpfer aufstellen, von den für einen Sieg 4 davon gewinnen mussten. Viel war also nicht zu erwarten...

Trotzdem haben wir unser Bestes begeben und konnten die erste Begegnung gegen Godshorn mit einem knappen 4:3 sogar gewinnen, die Entscheidung fiel natürlich erst im letzten Kampf (das kennen wir ja noch aus dem letzten Jahr). Siege durch Jonas (73), Arthur (81), Stefan (-100) und Mirko (+100).

Den zweiten Kampf haben wir uns dann etwas "ausgeruht" (0:6 gegen Vorjahressieger Hildesheim) und uns die Kräfte für die dritte Begegnung aufgehoben. Die war aber umso fulminanter: Begonnen hat Leo, der bei seinem ersten Wettkampf schon in den ersten zwei Auftritten eine gute Figur gemacht hat und sich so einigen Respekt von den Zuschauern und Kämpfern verschafft hat. Aber im dritten Kampf konnte er sich mit einem astreinen Ura-Nage und einem glatten Ippon selbst belohnen und legt den Grundstein für den 5:2 Sieg (eigentlich ja 5:0) gegen Hannover-Süd, bei dem alle unsere Starter mit schönen Techniken gewinnen konnten und wir nur die leichten, unbesetzten Gewichtsklassen abgeben mussten. Siege durch Mirko (73), Andre (81), Leo (90), Stefan (100) und Jonas (+100).

Die Stimmung in der Halle war super, es gab keine größeren Verletzungen und alle Kämpfe waren interessant, schön anzusehen und gingen fast nie über die volle Zeit. Also ein gelungenes Event. Und die Pizza im Nachgang hat auch allen geschmeckt ;) 

Insgesamt stehen wir also mit 4:2 Punkten in der Tabelle besser da, als wir es erwartet hatten und freuen uns auf den zweiten Kampftag am Samstag, den 7.4. in Godshorn (14 Uhr Wiegen; Kämpfe starten ca. 15:00).

Liebe Grüße
Mirko

Montag, 06 März 2017 16:11

Erster Kampftag der Bezirksliga 2017

Wie auch in den Vorjahren treten wir zusammen mit dem PSV Hannover als Kampfgemeinschaft PSV/JVH in der Bezirksliga an. Am ersten Kampftag des Jahres gab schon an der Waage die ersten Überraschungen, bevor wir unsere zwei Mannschaftskämpfe unter den neuen IJF-Regeln bestreiten konnten. Die Wesentlichen Änderungen sind, dass es

  • nur noch zwei Wertungen gibt: Ippon und Waza-Ari (entspricht dem bisherigen Yuko), 
  • mehr Freiheiten und weniger Strafen im Griffkampf,
  • Kampfzeit nur noch 4 Minuten.

In der erste Begegnung gegen den MTV Elze konnten wir durch Siege von Marvin (-73kg), Julius (-100kg, jeweils Ippons durch Ouchi-Gari) und Hendrik (-60kg) schnell 3:0 in Führung gehen. Christian (-66kg) sorgte mit seinem Unentschieden in einem spannenden Kampf für die nötige Sicherheit, nicht mehr verlieren zu können. Schließlich konnten Arthur (-81kg) durch schöne Kontertechniken (Tani-otoshi) den Sack zumachen und wir haben den Kampf mit 4:2 gewonnen.

Als nächster Gegner wartete Eintracht Hildesheim. Alle Kämpfe waren auf Augenhöhe und mit den Siegen von Hendrik (-60kg), Julius (-100kg) und Arthur (-81kg) musste die letzte Begegnung beim Stand von 3:3 die Entscheidung bringen. Letztendlich mussten wir uns diesmal mit einem knappen und sehr spannenden 3:4 geschlagen geben. Wir freuen uns schon auf den nächsten Kampftag, der in einem Monat stattfindet.

Die weiteren Termine sind:

2. KT: 18.03. Sulingen

3. KT: 14.05. Elze

4. KT: 17.06. Hildesheim

 

Montag, 18 April 2016 19:56

Endlich geschafft!

Am 16.04. fand in Hannover der 3. Kampftag der Landesliga statt. Nach den unglücklichen 3:4 Niederlagen in den letzten Kampftagen war diesmal das Glück auf unserer Seite und wir konnten endlich die erste Begegnung für uns entscheiden. Die Spannung im Kampf gegen den OTB war enorm, vor der letzten Einzelbegegnung stand es 3:3, und wieder musste die letzte Gewichtsklasse die Entscheidung bringen. Nach Yuko-Führung und einem Waza-ari für den Gegner war es ein bilderbuchreifer Ura-Nage (siehe Video unten), der den ersehnten Sieg und die ersten Punkte in der Tabelle einbrachte. Die zweite Begegnung zwischen dem Judo-Team Hannover und dem OTB ging sehr deutlich mit 7:0 für das Judo-Team aus.
Besonderer Dank gilt den vielen Helfern an der Kuchentafel, am Wertungstisch und natürlich den Helfern der Heinrich-Ernst-Stötzner-Schule für die reibungslose Organisation. Die zahlreichen Zuschauern haben für eine tolle Stimmung bei der Veranstalltung gesorgt und uns kräftig angefeuert und mit gefiebert. Mit gestärktem Selbstvertrauen können wir nun in die drei Begegnungen am letzten Kampftag am 28.5. in Bremen gehen.

Dienstag, 01 März 2016 21:56

Zweiter Kampftag der Landesliga

Verletzungsbedingt standen uns für den zweiten Landesliga-Kampftag am 20.02. in Braunschweig nur 10 von 21 Kämpfern zur Verfügung. Erster Gegner an diesem Tag war der Ausrichter vom Braunschweiger JC, der für die vier anwesenden Vereine ein gutes Turnier mit fabelhafter Stimmung organisiert hat. Nach den Niederlagen aus dem ersten Kampftag waren die Erwartungen gegen den Favoriten, der letztes Jahr eine Podiumsplatzierung nur knapp verpasste, dementsprechend niedrig. Umso überraschender konnte unsere Mannschaft nach taktisch und technisch hervorragenden Siegen der unteren Gewichtsklassen 2:0 in Führung gehen. Die individuelle Stärke der Braunschweiger führte allerdings noch zum 3:3 Ausgleich, so dass die Entscheidung erst mit der letzten Begegnung fiel - Spannung pur. Leider konnten wir der Anspannung nicht standhalten und mussten uns knapp geschlagen geben.

Unsere zweite und für diesen Tag letzte Begegnung war gegen die Kampfgemeinschaft Jork/ Drochtersen. Wieder konnten wir schnell in Führung gehen und so war die Hoffnung groß, die ersten Punkte für die Liga zu holen. Wie bereits beim ersten Kampf war der Zwischenstand nach sechs Begegnungen 3:3, und auch hier konnten wir die alles entscheidende letzte Gewichtsklasse nicht für uns gewinnen.

Am Ende stehen zwei hochspannende Begegnungen zu Buche, bei denen das Glück nicht auf unserer Seite stand. Mit hoffentlich vollständigem Kader werden wir weiter versuchen, in der Landesliga zu bestehen. Der nächste Kampftag, unser Heimkampf, findet am 16.04. in der Heinrich-Ernst-Stötzner-Schule in der Neue-Land-Straße 27, 30655 Hannover, statt; Kampfbegin ist 14:30.

Montag, 08 Februar 2016 22:56

Erster Kampftag in der Landesliga

Als Bezirksmeister ist die Kampfgemeinschaft JVH/PSV Hannover im letzten Jahr in die nächsthöhere Landesliga aufgestiegen. Beim ersten Kampftag am 07.02. im Olympiastützpunkt in Hannover hat die Siegesserie zwar nicht angehalten, aber das war ja auch nicht unbedingt zu erwarten.

Mit 17 Wettkämpfern lief unsere Mannschaft in drei von sieben Begegnungen an diesem Tag auf. Auch wenn die 2:5 Niederlage gegen die Judo-Gemeinschaft Uelzen auf dem Papier deutlich aussieht, war jeder einzelne Kampf spannend und mit etwas Glück wäre mehr drin gewesen. Noch dramatischer war das 3:4 gegen den SV Hambühren. Gegen den Favoriten vom Judo-Team Hannover war dann die Luft raus. Aus einem 0:7 gegen den Gastgeber, der an diesem Tag alle seine Kämpfe gewonnen hat, nehmen wir die Herausforderung mit, unsere Fähigkeiten an den folgenden Kampftagen besser zu zeigen und zu nutzen.

Trotz der Niederlagen haben wir eine starke Mannschaftsleistung gezeigt, die sich hoffentlich im Laufe der Saison auch mit Punkten bemerkbar macht. Wir hoffen auch bei den folgenden Kampftagen auf die zahlreichen Besucher und Unterstützer aus unseren Vereinen. Danke, dass ihr dabei wart.

Der nächste Kampftag findet am Samstag, den 20.02. in Braunschweig statt (wegen des Rückzugs der Mannschaft aus Vorsfelde wurde der Austragungsort kurzfristig geändert). Unser Heimkampf ist dann am 16.04. und das Finale am 28.05. in Bremen.