Montag 26 Juli 2021
Dienstag, 08 Juni 2021 13:21

Endlich gute Nachrichten! Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Liebe Sportfreunde endlich gute Nachrichten! 


Die Stadt hat die Hallen wieder für das Training frei gegeben und wir können das Training wieder aufnehmen.


Update 2 vom 12.06.2021:

Für Ju-Jutsu und Judo wird das Training ab sofort wieder regulär stattfinden. Ihr findet die Trainingszeiten und Orte im passenden Bereich der Website bzw. über diesen Link.


Bitte informiert euch regelmäßig auf unserer Webseite über Änderungen!

Generell gilt:

  • tragt auf dem Schulgelände eine Maske
  • haltet Abstand sofern ihr nicht aktiv trainiert
  • kommt nur gesund zum Training
  • Besucher/Eltern dürfen kommen, tragen aber bitte eine Maske

Weiterhin werden wir die Hygienemaßnahmen einhalten und eine Kontaktnachverfolgung über Listen sicherstellen.


Fragen und Antworten

Frage: Muss ich den Test mitbringen?

Antwort: Nein, die gebräuchlichen Tests zeigen das verlässliche Testergebnis nur in einem engen Zeitfenster korrekt an. Wir vertrauen darauf, dass alle Judo-ka und Ju-Jutsu-ka den Hintergrund dieser Regel - den gegenseitigen Schutz - verstehen und respektieren!

Frage: Müssen auch (vollständig) geimpfte Personen einen Test machen?

Antwort: Ja! Auch geimpfte Personen können sich infizieren und das Virus weiter geben. Ungeimpfte Sportler sind damit weiterhin einem höheren Risiko durch eine Corona Erkrankung ausgesetzt. Um auch sie zu schützen tragen wir alle die Vorsichtsmaßnahmen mit.

Frage: Welche Daten muss ich für die Liste beim Training angeben?

Antwort: Wir brauchen den Vollständigen Namen und mindestens einen Kontaktweg (Telefon oder Mail). Das gilt nur für Mitglieder, zu denen der Verein die Adresse hat und diese bei Bedarf dem Gesundheitsamt nennen kann. Gäste/Eltern müssen entsprechend weitere Angaben machen.

Frage: Können Interessierte (noch) nicht Mitglieder am Training teilnehmen?

Antwort: Ja, das ist möglich. Ihr seid willkommen.

Frage: Warum der ganze Aufwand, es wird doch überall geöffnet?

Antwort: Die Pandemie ist nicht vorbei. Andere mögen dem Impuls nachgeben, endlich die Regeln hinter sich zu lassen - den spüren wir auch. Dennoch ist unsere Gesellschaft noch weit von der Herdenimmunität entfernt. Das Risiko ist kleiner geworden, aber es besteht weiterhin. Das Einhalten dieser einfachen Regeln ist ein so geringer Preis/Aufwand für den Schutz der Gesundheit, das schaffen wir auch noch ein paar Monate länger. Und in dieser Zeit können wir doch Trainieren! ;-)

Frage: Warum gelten unterschiedliche Regeln für Judo und Ju-Jutsu?

Antwort: Der unterschiedliche Umgang ist aus den Rückmeldungen, Fragen und Wünschen der Mitglieder der Sparten entstanden. Da beide Gruppen getrennt voneinander aktiv sind, können wir mit unterschiedlichen Modellen ins Training starten. Außerdem sind am Judo Training sehr unterschiedliche Altersgruppen beteiligt, damit ist ein anderes Infektionsrisiko verbunden.

Frage: Kann ich nur in einer Gruppe/Einheit (pro Woche) trainieren?

Antwort: Nein! Sofern du einen negativen Test hast, kannst du an unterschiedlichen Trainingseinheiten deiner Sparte(!) teilnehmen. Auch die Trainer werden in unterschiedlichen bzw. mehreren Einheiten aktiv sein.

Frage: Müssen Eltern/Zuschauer einen Test machen?

Antwort: Das wünschen wir uns! Alle Personen die den Mindestabstand von 1,5 bis 2 Metern und das dauerhafte Tragen der Maske einhalten können aber ohne einen Test kommen.

 

Wir freuen uns auf euch!

Der Vorstand

Gelesen 417 mal Letzte Änderung am Samstag, 12 Juni 2021 12:25
Mehr in dieser Kategorie: « Nachruf Siegwart Conrad We want you! »
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten