Montag 9 Dezember 2019
Donnerstag, 17 Februar 2011 20:28

Nachruf Sportkamerad Franz Schulz

geschrieben von Volker Löwe
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Volker Löwe (l.) u. Franz Schulz (r.) Volker Löwe (l.) u. Franz Schulz (r.)

Am 07.02.2011 ist unser Sportkamerad Franz Schulz im 91. Lebensjahr verstorben. Franz trat 1961 unserer Vereinigung bei. Damals war er schon 41 Jahre alt. Zwei Jahre später übernahm er als Übungsleiter die Anfängerkurse, die überwiegend Selbstverteidigung beinhalteten. Ju-Jutsu gab es da noch nicht! Im Frühjahr 1964 legte Franz die Prüfung zum 1. Kyu Judo ab. Seit 1969 konzentrierte er sich auf das neu konzipierte Ju-Jutsu, das dann Ende der 60er Jahre Aikido in der JVH ablöste.

Franz war nie aktiver Kämpfer, konnte also keine Titel erreichen. Trotzdem ist seine sportliche Lebensleistung höher zu werten als Meistertitel: Franz leitete von 1963 bis 2004 die Anfängerkurse. Er war ein sehr zuverlässiger Übungsleiter. In dieser Zeit stand Franz bis auf Urlaub und wenige Krankheitstage jede Woche auf der Matte. Franz' Engagement beschränkte sich jedoch nicht auf seine Aktivitäten auf der Matte. Er gestaltete als Vorstandsmitglied Jahrzehnte die Geschicke der Vereinigung mit. Von 1962 bis 1966 war er 2. Vorsitzender und von 1967 bis 2000 Pressewart. Für seine sportliche Lebensleistung wurde Franz im Jahr 2002 der 3. Dan Ju-Jutsu verleihen. Nachdem er im Jahr 1978 Ehrenmitglied wurde, ernannte die Vereinigung im Jahr 2002 Franz für seine hervorragende ehrenamtliche Arbeit zum Ehrenvorstand.

Wir werden Franz Schulz als hervorragenden Sportsmann und engagiertem, verlässlichen Vorstandsmitglied in Erinnerung behalten.

Volker Löwe

Gelesen 3707 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 17 Februar 2011 20:46
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten