Montag 26 Juli 2021
Montag, 26 April 2021 23:10

Aktueller Zwischenstand - Training 2021 Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Hallo liebe Mitglieder

Wir alle sind weiterhin den Einschränkungen unterworfen, die die Pandemie mit sich gebracht hat. So ist für uns als Kontaktsportarten weiterhin kein reguläres Training möglich. Eine gute Entwicklung ist aber die zunehmende Impfquote, durch die Hoffnung besteht in den nächsten Monaten eine echte Perspektive für uns zu bekommen.

Anfang Mai wird der Vorstandssitzung wieder eine Sitzung per Videokonferenz machen. Wir möchten euch die Gelegenheit geben Fragen zu stellen, die wir im Vorstand diskutieren werden. Sicherlich ist neben der wichtigen Frage des Trainingsbetriebs auch die der Mitgliedsbeiträge ein Thema.
Um eine Nahricht zu schicken könnt auf diesen Link klicken und kommt auf die Kontaktseite vom ersten Vorsitzenden. Dort klappt ihr mit einem Klick das "Kontaktformular" auf und könnt uns eine Nachricht schicken.

Wie bereits in einer News vom Dezember geschildert, hatten wir die Betragseinzüge im letzten Jahr ausgesetzt, weil überwiegend kein Training statt gefunden hat. Das war auch deshalb möglich, weil die laufenden Kosten entfallen waren (Trainer Aufwandsentschädigungen, Hallenmieten usw). Deutlich geringere, feste Kosten haben wir teilweise aus Rücklagen für Anschaffungen gedeckt.

Mit Beginn des neuen Jahres wurden aber die Kosten für Jahressichtmarken durch die Verbände erhoben. Unter anderem über die Sichtmarken werden die Strukturen der Verbände finanziert und auch die Versicherung der Sportler. Die Verbände wiederum sorgen für die Möglichkeiten Prüfungen abzulegen und sie finanzieren die Ausbildung von Kampfrichtern, Trainern und Prüfern. Ausserdem haben sie im Gegensatz zu uns als kleinem Verein neben zahlreichen ehrenamtlichen auch einige angestellte Menschen, die ihr Einkommen dort verdienen.

Diese Kosten haben in den Vorjahren anteilig über die Mitgliedsbeiträge erhoben. Sie werden gegenüber dem Verein aber einmal im Jahr fällig, so auch Anfang des Jahres 2021. Auch deshalb musste der Einzug von Beiträgen am Jahresanfang, gestaffelt für tatsächlichen Kosten im 1. Quartal 2020 und die jeweiligen Anteile der Jahressichtmarke erfolgen. Wir als Verein haben mit diesem Geld u.a. die Sichtmarken als deutlich Größten bei den Verbänden bezahlt.

Viele Grüße
Euer Vorstand
Gelesen 218 mal Letzte Änderung am Montag, 26 April 2021 23:17
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten