Sonntag 24 Januar 2021
Sonntag, 25 Oktober 2020 22:03

1.11.2020: Aktuelles zum Judo Training Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Update vom 1.11.2020:

Ihr habt es sicher in den Medien gehört oder gelesen. Im November wird es nicht möglich sein, Vereinssport anzubieten. Wir hoffen auf Besserung der Lage und informieren an dieser Stelle wieder.

Bis dahin die Empfehlung: Beachtet die Regeln und reduziert Kontakte. Geht an die frische Luft und bewegt euch regelmäßig mit Individualsport. Das tut gut, hält fit und bringt Abwechslung :-)

 

Liebe Judo Sportfreunde,

nach einem frustrierenden Frühjahr und Sommer haben wir den Trainingsbetrieb unter Auflagen wieder aufgenommen. Das galt im Judo zunächst nur für die Erwachsenen damit wir den Umgang mit den Regeln erproben konnten. Mit diesen Erfahrungen wollen wir die Jugend und Kinder endlich auch wieder auf die Matte holen. Damit müssen wir nun aber doch noch ein wenig länger warten.

In der nächsten Woche vom 26.10.2020 bis zum 1.11.2020 werden wir kein Judo Training durchführen.
Die Situation verändert sich ständig. Bitte werft regelmäßig einen Blick auf unsere Homepage (Infos folgen jetzt häufiger) und teilt Neuigkeiten untereinander.

Das Warum möchte ich gerne erläutern:

Wie ihr wisst, haben sich die Infektionszahlen in letzter Zeit deutlich gesteigert. Ausserdem gab es Anfragen von Mitgliedern und auch Trainern, die bezweifeln dass es trotz dieser Entwicklung nach den Herbstferien "normal" weiter gehen sollte. Ich habe deshalb mit der Veröffentlichung einer News zur Wiederaufnahme des Trainings, insbesondere für die Jugend und Kinder gezögert.

Für den Sportbetrieb sind (bisher) keine neuen oder veränderten Auflagen der Behörden bekannt - das Training wäre für uns also möglich. Im Gegensatz dazu gibt es aber seit dem 23.10.2020 verschärfte Vorgaben für private Zusammenkünfte:
Es dürfen nur maximal 10 Personen aus 2 Haushalten und unter Wahrung des Abstands von 1,5m zusammentreffen. Wie das mit Kontaktsport von Personen aus wesentlich mehr als zwei Haushalten und ohne Abstand zusammenpassen soll, das ist mir unverständlich. Entweder wir wollen Kontakte, Ausbreitung und Risiken verringern, oder nicht.

In der aktuellen Situation ist es in meinen Augen nicht zumutbar, dass Sportler und insbesondere Trainer mit vielen Personen beim Kontaktsport zusammentreffen und dann ihren Angehörigen mit Sorge begegnen müssten.
Ich gehe davon aus, dass die Behörden in der kommenden Woche die geltenden Auflagen an die Lage anpassen werden. Mit diesen Infos und in Absprache mit den Trainern und unserem Vorstand  werden wir von Woche zu Woche entscheiden, ob das Training stattfinden kann.

Das Risiko sollte bekannt sein: Es würde eine infizierte Person genügen (der es nicht mal bewusst ist) um viele weitere anzustecken, die das Virus in ihren Familienkreis mitnehmen würden. Aufgrund der stark gestiegenen Infektionszahlen ist das wahrscheinlicher geworden.
Aus meinem persönlichen Umfeld weiß ich, dass auch junge Menschen, die nicht in eine Risikogruppe fallen, einen lebensgefährlichen Verlauf haben können. Deshalb will ich als Sportwart die Durchführung des Trainings im Moment nicht verantworten. Mit der Entscheidung habe ich lange gerungen und bin mit dem Ergebnis nicht glücklich. Euch wird es auch so gehen, aber ich hoffe ihr versteht die Gründe.

Ein paar Zeilen brauche ich noch...
Beiträge: Der Vorstand wird noch eine Information zu den Mitgliedsbeiträgen veröffentlichen. In der Hauptversammlung haben wir das Thema diskutiert und eine Lösung im Sinne unserer Mitglieder gefunden.

Wie bei den Einschränkungen im Frühjahr stehen alternative Trainingsoptionen zur Diskussion, die ohne Kontakt (Judo Fitness) durchführbar sind. Die Durchführung ist aber besonders im Jugend- und Kindertraining anspruchsvoll. Wir gewinnen wenig, wenn in der Halle 5m Abstand gehalten würden, dann aber in der Umkleide Stau ist. Falls es von eurer Seite Erfahrungen und Beispiele für diese Art Trainings gibt freue ich mich auf Mails und Hinweise!

Bleibt gesund!
Stefan

 
Gelesen 292 mal Letzte Änderung am Sonntag, 01 November 2020 23:29
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten